Wir haben im Winter zwei Beckmann Allgäu Frühbeete bestellt. Ein Größeres für die Gehege unserer Griechenmännchen und eins für unser Balkongehege für unsere beiden kleinen Köhlerschildkröten.

Die Lieferung kam ruckzuck. Da wir nicht zuhause waren, musste mein Freund die Pakete an einer Poststelle abholen und bekam sie fast nicht ins Auto (Audi A3, also nicht klein). Er musste einige Teile auspacken. Stellt lieber sicher, dass ihr die Pakete zuhause entgegen nehmen könnt, um dem zu entgehen.

Wir haben zuerst das Modell 3 im Garten aufgebaut. Zuerst schauten wir uns die vielen Teile an und waren mit der Dicke und Qualität der 16mm Doppelstegplatten echt zufrieden. Einige Gartennachbarn staunten nicht schlecht und verstanden nun, wieso es ein „normales“ Gewächshaus oder Frühbeet mit 4mm für wesentlich weniger Geld nicht tut.

Wir entfernten die Folien, was super einfach war und starrten die Aufbauanleitung an. Wir begannen mit dem ersten Seitenteil. Ich glaube wir haben dieses und auch andere Teile ungefähr vier Mal zusammen und wieder auseinander gebaut, weil ständig eine Kleinigkeit fehlte.
Das Zusammenstecken und -schrauben der Platten und Alustreben geht super einfach. Anfangs waren wir unsicher, da es immer erst so aussieht, als wären die Löcher für die Schrauben nicht bündig, jedoch zieht sich alles beim Schrauben zusammen und passt am Ende perfekt. Was man aber aus der Anleitung nicht vernünftig entnehmen kann ist, dass man einige viereckige Schrauben und Muttern in die Schienen auf der Innenseite der Alustreben einführen muss. Wenn die Streben dann miteinander verschraubt sind, kann man nichts mehr einführen. Ständig fiel uns dann in den nächsten Schritten auf, dass irgendwas fehlte…erst die Schrauben für die Seitenwände… dann, dass die Löcher für den Deckel unten statt oben waren…dass die Schrauben für die Bodenanker fehlten…jedes Mal auseinander und wieder zusammen. Wenn man dann nach vorne blätterte, erkannte man auf den Zeichnungen kleine Schräubchen, aber es steht nirgends ein Wort dazu geschrieben. Blöd ist, so gut das Material auch ist… mit der Zeit waren die ein oder andere Schraube rund, was es nicht leichter machte. Am Ende fehlten bei beiden Frühbeeten sogar ein paar Schrauben. Zum Glück hatten wir Ähnliche da.

Wir waren einfach nur froh, als die Außenwände standen, der Deckel fertig war und nur noch befestigt werden musste. Zum Öffnen des Deckels hat man einen kleinen Metallstab mit Löchern, der am Deckel hängt. An der Frontscheibe ist dann ein Stift an dem man den Stab einhakt, damit der Deckel offen steht. Der Metallstab bekommt unten einen kleinen Gummiüberzug, damit er die Scheibe nicht zerstört, wenn er mal dagegen knallt. Der blöde Gummiüberzug ist jedoch zu weit und fällt sofort ab. Ihn muss man also ankleben. Zudem fanden wir es nicht so prickelnd, dass man vorne Löcher durch die Doppelstegplatten bohren müsste. Das haben wir einfach nicht getan, da wir eh einen automatischen Fensteröffner angebracht haben. Das ist echt wichtig, denn in dem Frühbeet wird es bei Sonne unglaublich schnell heiß und die Schildkröten könnten überhitzen. Da sie keine Wärme spüren, merken sie ja nicht, dass sie langsam kochen.

beckmann allgaeu 3
Frühbeet Typ Allgäu Modell 3 Größe 2 mit 123 x 107cm, 16mm Polycarbonat

Das Allgäu 3 haben wir dann später mitgenommen, da es besser in unser Balkongehege passt und stattdessen, dass Größere im Garten aufgestellt. Dieses Mal kannten wir die Tücken der Anleitung und waren recht fix fertig. Eines der beiden Dächer hat einen automatischen Fensteröffner, das andere Dach ist lose, damit wir es vom Weg aus öffnen und reinschauen können.

beckmann allgaeu 4
Frühbeet Typ Allgäu Modell 4 Größe 2 mit 123 x 136cm Polycarbonat

Fazit: Die Materialqualität ist 1A und seinen Preis wert. Die Frühbeete sind sehr stabil und alles ist bündig. Zudem sieht es auch wirklich gut und hochwertig aus. Die Aufbauanleitung ist dagegen nicht so klasse. Sie versaut einem echt die Lust, sodass man nach der dritten fehlenden Schraube alles am liebsten hinschmeißen würde. Kleine Zeichnungen sind schön und gut, aber eine kleine Schritt für Schritt Anleitung in Worten wäre schon angebracht und ist bei der Preisklasse sicher nicht zu viel verlangt. Wie gesagt, beim zweiten Mal klappte es dann besser.

Die Schildkröten sind happy. Das ist das Wichtigste. Sie sind alle ziemlich flott reingegangen und kamen auch wieder raus. Schon am ersten Abend haben sie alle drinnen in ihren gewohnten Holzhäuschen übernachtet.

 

Produkttest: Beckmann Frühbeete Allgäu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.