Kurz gefasst: Ja!

Das gilt selbstverständlich nur für Arten die von Natur aus auch eine Winterstarre halten. Diese sollte ihnen dann auch in Gefangenschaft ermöglicht werden.

Viele Halter pflegen schon seit vielen Jahren z.B. Europäische Landschildkröten, ohne sie starren zu lassen. Von ihnen hört man häufig, dass es offensichtlich ja auch ohne Winterstarre geht oder dass sie maximal nötig sei, wenn man züchten möchte. Jedoch reicht oft ein kurzer Blick auf ihre Schildkröten um die Schäden zu sehen, die eine winterstarrelose Haltung angerichtet hat.

Schildkröten, die in freier Natur eine Winterstarre halten, sind dafür geschaffen. Dementsprechend hat sich der Organismus an ein Leben mit Starre angepasst. Ganzjährige Aktivität, Futteraufnahme und dementsprechendes Wachstum sind unnatürlich. Im Winter wird normalerweise eine natürliche Wachstumspause eingelegt, die dafür sorgt, dass die Schildkröten langsam und gleichmäßig wachsen. Winteraktive Schildkröten besitzen i.d.R. höckerige Panzer und sind wesentlich größer und schwerer als gleichaltrige Artgenossen.

Eine Winterstarre dient jedoch nicht nur dem verlangsamten Wachstum, sondern auch einem gesunden Biorythmus. Schildkröten die erfolgreich ihre Winterstarre beendet haben, sind im Frühjahr häufig wesentlich aktiver und fitter als dauerwache Artgenossen. Zudem beginnt im Frühjahr die Paarungszeit, deren Erfolg ebenfalls von der Winterstarre abhängig ist. Trägheit oder Zeugnunsgunfähigkeit sind ein Indiz, dass es den Tieren nicht gut geht. Auch wenn man nicht züchtet, sollte es jedem Halter ein Bedürfnis sein, seine Schildkröten so optimal wie nur irgends möglich zu halten und für ihr Wohl zu sorgen.

 

Quellen:
Thorsten Geier (2008): Fester Panzer – weiches Herz S. 134 ff. , 2. überarbeitete Auflage. Biebertal: Kleintierverlag
Thorsten Geier (2013): Winterstarre bei Europäischen Landschildkröten. 1. Auflage. Biebertal: Kleintierverlag
Wolfgang Wegehaupt (2003): Die natürliche Haltung und Zucht der Griechischen Landschildkröten, 1. Auflage. S. 180ff. Tettnang: Wegehaupt  Verlag

 

 

Ist die Winterstarre unbedingt notwendig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.