Königskerzen sind in Deutschland unter vielen Namen bekannt: z.B. Fackelblume, Blitzkerze, Himmelbrand, Kunkel oder Wollblom.
Sie sind ähnlich schön, wenn nicht sogar noch schöner, als die uns bereits bekannte Nachtkerze. Beide wachsen sehr hoch und schlank und besitzen wunderschöne meist gelbe Blüten. Die Königskerze erreicht dabei majestätische 2m.
Trotz der großen Ähnlichkeit besteht jedoch keine Verwandtschaft zwischen der Königskerze (Verbascum) und der Nachtkerze (Oenothera). Während die Nachtkerze zu den Nachtkerzengewächsen gehört, gehört die Königskerze zu den Braunwurzgewächsen.

Fotoquelle: Petra Kösterke
Fotoquelle: Petra Kösterke

Es gibt weltweit über 350 Arten, in Deutschland rund 8 verschiedene. In Deutschland steht die Königskerze unter Naturschutz.

Sie bevorzugt einen vollsonnigen Standort, weswegen sie gut in Schildkrötengehege passen. Häufig wächst sie auf Böden, auf denen sonst kaum andere Pflanzen gedeihen, wie z.B. Schutthaufen und an Bahnsteigen. An das Substrat stellt die Königskerze keine Ansprüche. Sie kommt sowohl mit kalkhaltigen, kargen, als auch mit humusreichen Böden aus. Wenn man viel Freude an den Blüten haben möchte, sollte man jedoch darauf achten, dass die Wurzeln nie gänzlich austrocknen.
Die zweijährige Pflanze bildet im ersten Jahr nur eine Blattrosette und im zweiten Jahr ihre Blütenpracht und zeigt dabei ihre wahre Größe und Schönheit.

Fotoquelle: Viola Morew
Fotoquelle: Viola Morew

Königskerzen enthalten u.a. Saponine und Schleime wodurch ihr sowohl eine schleimlösenden, als auch eine auswurffördernde Wirkung zugesagt wird. Daher werden sie gegen Hustenreize und zum Entschleimen in der Medizin bereits seit Jahrhunderten verwendet. Für Fische sollen die Saponine giftig sein bzw. betäubend wirken.

Aus Sicht der Schildkröte: Schildkröten fressen häufig nur die Blüten.

 

 

Quellen:
Thorsten Geier (2008): Fester Panzer – weiches Herz, 2. überarbeitete Auflage. S. 85. Biebertal: Kleintierverlag

KW 28 – Von Königs- und Nachtkerzen


http://www.gartenlexikon.de/pflanzen/koenigskerze.html

Schildkrötenpflanze: Königskerze (Verbascum spp.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.