Broschiert: 167 Seiten
Verlag: Kleintierverlag (1. Auflage 01.08.2015)
ISBN: 978-3-944484-05-1
Preis: 19,80Die Koehlerschildkroete von Ralf CzybulinskiLeider bin ich etwas im Verzug, da ich eigentlich schon am Tag der Veröffentlichung schreiben wollte, aber die die Norddeutschen Schildkrötentage in Peine waren so ereignisreich, dass ich erst heute dazu komme.

„Die Köhlerschildkröte – Chelonoidis carbonarius – Faszination, Pflege und Zucht“ ist zwar nicht das allererste Buch des Autoren Ralf Czybulinski, jedoch das erste was er nicht eigenständig verlegt, sondern über den Kleintierverlag von Thorsten Geier veröffentlicht wurde.Thorsten Geier und Ralf CzybulinskiEs ist aber das erste Buch, welches sich ausschließlich mit der Haltung und Pflege von Köhlerschildkröten befasst. Da wir auch zwei kleine Köhlerschildkröten halten, war es also ein Muss es zu kaufen.

Jetzt haben sich vielleicht schon die Ersten über den wissenschaftlichen Namen gewundert, da viele Chelonoidis carbonaria im Kopf haben. Der Buchtitel ist natürlich nicht falsch. Ganz im Gegenteil, er ist brandaktuell, da erst vor Kurzem eine Änderung vorgenommen wurde, durch welche die Köhlerschildkröte nun Chelonoidis carbonarius heißt, da sich herausstellte, dass der wissenschaftliche Name männlich sein muss. Dieses Buch ist eben ein Vorreiter.

Nun möchte ich einfach einmal alle Kapitel kurz anschneiden, damit sich jeder einen kleinen Überblick verschaffen kann. Die Kapitel sind farblich unterteilt und jedes Kapitel ist noch einmal in vier bis zehn Themen unterteilt, welche ich teilweise kurz nennen, aber nicht alle auflisten werde.

1. Allgemeines zur Köhlerschildkröte: Hier wird erst einmal erklärt, wo und wie die Köhlerschildkröte in der freien Natur lebt und welchen Schutzstatus sie hat. In diesem Buch wird besonderer Wert auf eine der Art entsprechende Haltung gelegt und diese kann man eben am besten bieten, wenn man sich so gut wie möglich an dem natürlichen Verbreitungsbegiet orientiert. Daher ist es sinnvoll damit zu beginnen.

2. Die Haltung von Köhlerschildkröten: Dieses Kapitel ist in acht Themen eingeteilt, die quasi eine chronologische Reihenfolge haben. Denn es geht mit dem Thema „Vor Beginn der Haltung“los, dann geht es mit Quarantäne und Kauf weiter. Danach folgt die Haltung junger, halbwüchsiger und erwachsener Köhlerschildkröten. Auch rechtliches wird nicht außer Acht gelassen. Ich finde diese Reihenfolge sehr gut gewählt, da man sich somit einen Komplettüberblick über die Anschaffung und lebenslange Haltung von Köhlerschildkröten verschaffen kann. Nach und nach kann man schauen, ob man diesen Anforderungen bis zum Ende hin gerecht werden kann oder ob es ab einem gewissen Alter nicht mehr geht. Dann weiß man, dass man lieber die Finger von diesen schönen Tieren lassen sollte. Auch das Rechtliche wird nicht außer Acht gelassen. Zu meiner positiven Überraschung geht der Autor nicht nur auf das „Anmelden“ der Köhlerschildkröten ein, sondern auch auf rechtliche Aspekte, die man beim Bau der Gehege und Schutzhäuser beachten muss.

3. Die Ernährung von Köhlerschildkröten: Köhlerschildkröten sind omnivor, also allesfressend, was bei Landschildkröten nicht so häufig vorkommt. Viele Landschildkröten fressen zwar auch gerne mal einen Regenwurm, sind deswegen aber noch lange nicht omnivor. Da die omnivore Ernährung häufig ein recht neues Gebiet (auch für so manchen erfahrenen Schildkrötenhalter) ist, geht der Autor sehr genau darauf ein, welche Pflanzen, Nährstoffe aber auch welche tierische Kost auf dem Speiseplan stehen sollten, um eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung zu ermöglichen.

4. Die Zucht von Köhlerschildkröten: Auch hier befolgte Ralf Czybulinski die zeitliche Reihenfolge bei seinen Unterthemen. Zuerst wird die Zuchtgrupper zusammen gestellt, dann wird gebalzt und gepaart. Nach der Eiablage wird inkubiert und nach dem Schlupf folgt die Aufzucht. Auch der rechtliche Aspekt wurde hier nicht vernachlässigt. Auch hier finde ich diesen reihenfolge sehr gelungen. Obwohl sie ja eigentlich logisch ist, hält sich nicht jedes Schildkrötenbuch daran.

5. Nicht immer läuft alles glatt…: Dieses Kapitel hat die meisten Themen, nämlich zehn. Hier geht es um Parasiten und andere ungebetene Gäste, Krankheiten, auffälliges Verhalten, Verletzungen, Kämpfe, Schwund und Todesfälle. Zudem werden hier einige Anlaufstellen wie Behörden, Ärzte und Vereine erläutert, die einem in solchen Situationen helfen können. Der Autor betont hier, wie wichtig ein reger Austausch mit anderen Schildkrötenhaltern ist.

6. Was muss man sonst noch wissen?: Hier werden noch einige Themen angesprochen, die man ebenfalls nicht außer Acht lassen darf, wie z.B. die Kosten der Köhlerschildkrötenhaltung. Klasse finde ich ganz zum Schluss die alphabetische Begriffserklärung. Dort werden Begriffe über die man in der Köhlerschildkrötenhaltung sicherlich stolpern wird kurz und bündig erläutert.

7. „Schmunzelecke – oder doch nicht?“: Hier hat Ralf Czybulinski ein paar Fragen veröffentlicht, die ihn erreicht haben. Die ein oder andere ließ ihn zunächst etwas schmunzeln, aber hinter jeder Frage steckt auch ein gewisser Ernst, sodass man mit der Beantwortung jedem Halter helfen kann, seine Tier ebesser zu halten.

Fazit: „Die Köhlerschildkröte – Chelonoidis carbonarius – Faszination, Pflege und Zucht“ ist ein wirklich gelungenes Buch und war längst fällig 😉
Trotz seiner Ausführlichkeit ist dieses Buch kompakt und übersichtlich. Wie man es vom Kleintierverlag gewohnt ist, ist es einfach sehr lebendig gestaltet. Dadurch, dass Ralf Czybulinski seine eigenen Erfahrungen einbringt und immer wieder aus der Ich- Perspektive schreibt, gewinnt man einen persönlichen Bezug zu dem Geschriebenen.
Dazu kommt die erwähnte farbliche Unterteilung der Kapitel. Diese Farben unterlegen auch die jeweiligen Informationskästen, in denen Informationen gebündelt und sehr überschaulich, oft als Stichpunkte, dargestellt werden. Aber natürlich gibt es nicht nur Texte und bunte Kästchen. Die vielen Farbfotos sind eine Augenweide, alleine schon, weil die „Buntnasen“, wie der Autor sie liebevoll nennt, einfach wunderschöne Tiere sind.

Viele Halter sind dankbar, dass es nun endlich ein Buch extra über Köhlerschildkröten gibt. Es wird sicher vielen Haltern oder angehenden Haltern helfen. Ich konnte vieles daraus mitnehmen um meinen Köhlerschildkröten bald hoffentlich eine bessere Haltung bieten zu können.

 

Buchempfehlung: „Die Köhlerschildkröte – Chelonoidis carbonarius – Faszination, Pflege und Zucht“ von Ralf Czybulinski

4 Gedanken zu „Buchempfehlung: „Die Köhlerschildkröte – Chelonoidis carbonarius – Faszination, Pflege und Zucht“ von Ralf Czybulinski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.