Krill ist eine andere Bezeichnung für garnelenähnliche Krebstierchen. Sie leben in Schwärmen im Polarmeer und ernähren sich überwiegend von Plankton.
Er ist im Zoohandel als Frostfutter erhältlich. Die Krebse sind sehr klein, stellen jedoch sowohl für kleine als auch für große Wasserschildkröten ein geeignetes Futter dar. Große Schildkröten kann man so etwas beschäftigen, da sie das feine Futter sammeln müssen.

Krill ist proteinhaltig und bietet gute Fettsäuren und Mineralstoffe.

Krill

 

Quellen: MARGINATA Ausgabe 17

Wasserschildkrötenfutter: Krill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.