Bei den häufig gehaltenen Europäischen Landschildkröten, wie z.B. den Griechen, ist die Antwort ein ganz klares Nein!
Sie benötigen im Sommer ein großes Außengehege mit naturnaher Bepflanzung. Nur hier können sie ihrem Bewegungsdrang nachkommen. Keine Lampe ersetzt echtes Sonnenlicht. Keine Fütterung ist so passend und vielseitig wie ein bepflanztes Gehege. Und ganz wichtig, nur draußen können die Landschildkröten ihrem Biorythmus richtig nachgehen. Sie merken nicht nur, dass die Tage zum Jahresende kürzer werden sondern nehmen auch die Temperaturschwankungen wahr und bereiten sich eigenständig auf die Winterstarre vor. Im Terrarium herrscht auch ohne Lampen in der Regel Raumtemperatur, die zu hoch ist. Man sollte die Landschildkröten auch nicht mehr ins Terrarium holen, bevor es dann in die Winterstarre geht. Der Temperaturanstieg würde sie glauben lassen, dass das Winter schon vorbei sei.
Optimal ist es zudem, die Landschildkröten nach der Starre wieder direkt in ihre Gehege zu bringen, statt sie in einem warmen Terrarium noch einmal zwischenzulagern, bis es richtig warm draußen ist. Man sollte also möglichst komplett auf Terrarien verzichten und vielleicht nur eins für einen Notfall parat haben. Wie z.B. wenn eine Schildkröte aus gesundheitlichen Gründen frühzeitig ausgewintert werden muss.

Bei tropischen Arten ist im Sommer eine Freilandhaltung mit Frühbett/ Schutzhaus i.d.R. ebenfalls empfehlenswert. Da sie nicht überwintern, kommen sie im Winter jedoch in ihre Terrarien. Tropische Landschildkröten werden oftmals ein gutes Stück größer, als ihre europäischen Verwandten und sind daher, je nach Art und Alter, nicht so einfach in einem normalen Terrarium untergebracht. Große Arten, wie die Spornschildkröte benötigen ggfs. ganze Zimmerterrarien für sich. Es gibt kleine Ausnahmen, die sich für eine ganzjährige Terrarienhaltung eignen könnten, wie z.B. die Spaltenschildkröte.

 

Quellen: Thorsten Geier (2008): Fester Panzer – weiches Herz, 2. überarbeitete Auflage. S. 45ff. Biebertal: Kleintierverlag

 

Kann ich meine Landschildkröte im Terrarium halten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.